Risikolebensversicherung

Der Risikolebensversicherung kommt eine immer größer werdende Bedeutung zu!

Die Bedeutung der Risikolebensversicherung für Familien und Partner!

Warum wird Risikolebensversicherung immer wichtiger?

Risikolebensversicherung

Teamtelefon Nr. 06432-910969

Mit einer Risikolebensversicherung wird der Begriff der Lebensversicherung,
als wichtiger Baustein der Versorgung insgesamt sicher gestellt, so der Vorsorgeexperte Helmut Jäger

Seit Einführung des AEG , des Alterseinkünftegesetzes, werden in über 90 % der abgeschlossenen Versicherungsverträge, private Renten vereinbart.

In der privaten Rente wird in der Ansparphase nicht wie in der klassischen Lebensversicherung eine Versicherungsleistung in Höhe der vereinbarten Versicherungssumme fällig, sondern es werden:

  • die Beiträge,
  • das Guthaben,
  • oder eine vereinbarte mindesttodesfall- Leistung,
an die Hinterbliebenen ausbezahlt.
Damit kommen wir zur Kernaufgabe einer Risikolebensversicherung, der Risikoabsicherung von Familien und Partnern.

Die durchschnittliche Hinterbliebenenrente aus der gesetzlichen Rente beträgt:

Für Frauen 606,– €
Männer und Frauen 556,– €.
Hinzu kommt die Halbwaisenrente für Kinder, so lange diese in der Ausbildung sind, bis zum 27. Lebensjahr.

Der Todesfallschutz, ist durch die Fördermaßnahmen des Altersvermögensgesetz und dem Alterseinkünftegesetz in den Hintergrund getreten.

Der Todesfallschutz durch eine Risikolebensversicherung ist besonders:

  • Für junge Familien,
  • Investitionen, ob in eine Immobilie oder unternehmerische Investitionen,
  • auch in der Verbindung mit anderen biometrischen Risiken,

die sinnvollste Absicherungsform.

Rufen Sie unser Expertenteam unter der Leitung des Experten Helmut Jäger jetzt an oder senden Sie nachfolgende Nachricht:

    Ihr Name

    Vorname
    Straße
    PLZ/ Ort
    Telefon
    Fax
    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
    Handy
    Geb. Datum
     
    Ich wünsche Infos über:
    Tätigkeit
    Mein derzeit ausgeübter Beruf:

    Ihre Nachricht

     

    Wie bei allen Versicherungsformen sind nachfolgende Schritte auch vor dem Abschluss einer Risikolebensversicherung eine zwingende Notwendigkeit.

    Auch wenn es sich um eine Risikolebensversicherung handelt, eine unzureichende Versicherungssumme oder ein zu hoher Beitrag machen keinen Sinn.

    Als Versorgungexperten geben wir Ihnen folgende Empfehlung.

    • 1. Schritt:
      Erstellen einer Risikoanalyse und Risikobewertung.
      Alle wichtigen Risikofaktoren sollten in die Analyse und deren Bewertung einfließen
    • 2. Schritt:
      Alle bestehenden Versicherungsverträge sollten auf den Baustein Todesfallschutz überprüft werde, damit keine Überzahlung erfolgt.
    • 3. Schritt:
      Eine umfassende Marktanalyse erstellen. Die Beitragsunterschiede in der  betragen bis 300 %. Dieser Beitragsunterschied kann nur durch eine umfassende Marktanalyse ermittelt werden.
    • 4. Schritt Zusammenführung der einzelnen Teilschritte.

    Die einzelnen Teilschritte sind wichtig, da es auch in der Risikolebensversicherung die unterschiedlichsten Vertragsgestaltungen gibt, um der jeweiligen Risikoanalyse und Risikobewertung gerecht zu werden.

    Welche Leistungsbausteine stehen Standartmäßig zur Verfügung?

    • Die Risikolebensversicherung mit gleichbleibender Versicherungssumme.
    • Mit gleichmäßig fallender Versicherungssumme.
    • Auf 2 verbundene Leben.

    Neben dem Standard,  kann auch die Risikolebensversicherung individuell auf die erforderliche Risikosituation abgestellt werden.

    Eine wichtige Aussage des Versorgungsexperten, keinen Abschluss  ohne Marktanalyse.

    Risikolebensversicherung

     

    Die Stiftung Warentest – Finanztest macht hierzu eine klare Aussage zum Preisvergleich

     

     

     

     

     

    Archive

    Versicherungsmakler
    Helmut Jäger e.K.

    Gartenstraße 3
    65558 Holzheim
    Telefon (0 64 32) 910 969
    Telefax (0 64 32) 910 968
    E-Mail: info@jaeger-helmut.de