Rente für selbstständige Unternehmer

Rente für selbstständige Unternehmer, ob Handwerker, Gewerbetreibender oder Freiberufler, die Fragen sind gleich!

Wie muss eine Rente für selbstständige Unternehmer aufgebaut sein?

Eine Rente für selbstständige Unternehmer, entwickelt sich aus unterschiedlichen Phasen.

Freiberufler, wie Steuerberater, Rechtsanwälte, Architekten unterliegen in der Regel per Gesetz der Versicherungspflicht der Kammern der jeweiligen Berufe.
Die Grundsätze der Versorgungswerke, gleichen den Leistungsparametern der gesetzlichen Rente.

Handwerker und Gewerbetreibende unterliegen der Versicherungspflicht, solange die Ausbildung dauert und nachträglich die Gesellenzeit läuft.
Handwerker als Einzelunternehmer, stehen in der Pflicht, mindestens 18 Jahre Beiträge zur Handwerkerpflichtversicherung zu entrichten.
Danach wird in der Regel eine private Altersvorsorge abgeschlossen.

Ist die private Altersvorsorge zielführend?

Die Rente für selbstständige Unternehmer wird von allen Versicherern, von Banken und der Fondsindustrie beworben.

Die Angebote bieten selten die notwendige Transparenz, die erforderlich ist, um eine Information mit den persönlichen Zielen zu verbinden.

So muss das Ergebnis aussehen:

Rente für selbstständige Unternehmer

Das Ergebnis ist entscheidend.

Die wichtigsten Fragen:

Wie komme ich als Unternehmer, an die notwendigen Informationen vom Markt?

Welche Anforderungen müssen in einem Altersvorsorgevertrag enthalten sein?

Kann ich Rendite und Sicherheit miteinander verbinden.

Wenn wir von den notwendigen Informationen sprechen, dann  sprechen wir nicht von den Informationen eines oder zwei bis drei Unternehmen, sondern wir sprechen vom Gesamtmarkt.

Rente für selbstständige Unternehmer

Im Informationszeitalter, sollten die Unternehmer den Vorteil nutzen!
Dadurch wird neben den tatsächlichen Zahlen, Daten und Fakten auch das Gefühl gestärkt, den richtigen Weg zu gehen.

Dementsprechend wichtig ist es, vor Abschluss eines Vertrages alle Schritte zu unternehmen, die einen klaren Überblick verschaffen.

Dabei wird sichergestellt, dass die Rente für selbstständige Unternehmer in allen kritischen Fragen Bestand hat.

Dementsprechend müssen auch alle wichtigen Daten vorgegeben werden, damit die Rente in allen Lebenslagen ihre Anforderung erfüllt.

Anforderungen einer Rente für selbstständige Unternehmer:

Erstens, besser sein als die gesetzliche Rente.

Zweitens, auch bei Verlust der Arbeitskraft die vertraglich vereinbarte Rente erreichen.
Sodass auch bei einer Inflationsrate von 2 bis 3 % im Schnitt, die Altersrente garantiert wird.

Drittens, die Familie soll besser gestellt werden, wie in der gesetzlichen Rente.

Der Versicherungsmarkt stellt diese Lösungen, mit entsprechenden Produkten zur Verfügung.

Fragen Sie unsere Experten und der Leitung des Vorsorgeexperten Helmut Jäger:

Rufen Sie an unter 06432-910969 oder senden nachfolgende Nachricht:

Ihr Name

Vorname
Straße
PLZ/ Ort
Telefon
Fax
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
Handy
Geb. Datum
 
Ich wünsche Infos über:
Tätigkeit
Mein derzeit ausgeübter Beruf:

Ihre Nachricht

Transparenz ist wichtig, deshalb das nachfolgende Video zur Rente für selbstständige Unternehmer:

Archive

Versicherungsmakler
Helmut Jäger e.K.

Gartenstraße 3
65558 Holzheim
Telefon (0 64 32) 910 969
Telefax (0 64 32) 910 968
E-Mail: info@jaeger-helmut.de