Betriebsrente, die besten Lösungen

Eine Betriebsrente mit staatlicher Förderung aufbauen und den Sparbeitrag um runde 50 % senken!

Der Staat fördert die Betriebsrente, höher als  jede andere geförderte Rente.

Den Lebensabend mit einer satten Betriebsrente genießen.

Betriebsrente

Den Lebensabend genießen, mit einer guten Betriebsrente!

Betriebsrente

Teamtelefon Nr. 06432-910969

Die Betriebsrente mit staatlicher Förderung übertrifft alle Sparformen, so der Vorsorgeexperte Helmut Jäger.

Die Gesamtrendite, bei einer Beitragsersparnis um runde 50 % kann sich mehr als sehen lassen!

Welcher der Durchführungswege das richtige Angebot darstellt, berechnet unser Expertenteam zielgenau.

Der einfachste Weg ist das Gespräch mit den Experten.
Das Team legt Ihnen alle Zahlen, Daten und Fakten vor.

 

Das nachfolgende Video beinhaltet Hintergrundinformationen.

 

Rufen Sie an, Teamtelefon Nr. 06432-910969 oder senden Sie uns eine Kurznachricht.

Ihr Name

Vorname
Straße
PLZ/ Ort
Telefon
Fax
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
Handy
Geb. Datum
 
Ich wünsche Infos über:
Tätigkeit
Mein derzeit ausgeübter Beruf:

Ihre Nachricht

Alle gesellschaftlichen Gruppen sind für eine Betriebsrente, da Sichereit und staatliche Förderung die Gesamtaufwendungen deutlich reduzieren.

Arbeitgeber, Gewerkschaften und Politik sind sich einig, das die Betriebsrente die volle staatliche Unterstützung verdient.

Hintergrundinformationen:

Der Gesetzgeber hat fünf Durchführungswege ins Gesetz geschrieben, damit für die Partner Arbeitgeber und Arbeitnehmer die passgenaue Lösung ermöglicht werden kann.

Wichtig für Arbeitnehmer ist der Rechtsanspruch auf eine Betriebsrente im Rahmen der Gehaltsverwendung.

Um eine Gehaltsverwendung richtig zu verstehen, zeigen wir folgendes Beispiel auf:

Um die Altersvorsorge auszubauen, hat ein Arbeitnehmer bei der Banania Vers. eine private Rente abgeschlossen.

Der monatliche Aufwand beträgt 100,– €.
Damit er mit seinem Arbeitseinkommen diese 100,– € finanzieren kann, braucht der Arbeitnehmer ein Bruttoeinkommen von 200,– €.

Beiträge zur Sozialversicherung und der Grenzsteuersatz, je nach Steuerklasse erreichen in der Regel 50 % vom Bruttoeinkommen.

Dieses Geld, das für Steuern und Abgaben vom Gehalt abgezogen wird, steht nicht mehr zur Verfügung.

Eine Gehaltsverwendung zur Finanzierung einer Betriebsrente, setzt andere Maßstäbe.

Der Arbeitgeber entnimmt dem Bruttogehalt 100,– und überweist diesen Betrag Brutto für Netto an den Risikoträger.

Die restlichen 100,– € stehen dem Arbeitnehmer weiterhin zur Verfügung.

Mehr Netto vom Brutto durch eine Betriebsrente, an Stelle einer privaten Rente.

Klicken Sie und eine umfassende Seite, mit weiteren Zahlen, Daten und Fakten öffnet sich.

Nicht wenige Kritiker werden sich jetzt melden und diesen Einwand vorbringen:
Die Betriebsrente muss in der Rentenphase besteuert werden und ein Beitrag zur Krankenversicherung entrichtet werden.

Selbstverständlich ist das ein sehr wichtiges Thema, das beachtet werden muss.
Hier schalten wir den Arbeitgeber ein, der ebenfalls mindestens 20 % der Beiträge einspart.
Unser Ziel ist es den Arbeitgeber mit ins Boot zu holen, da auch er ein Interesse hat an ein gutes Betriebsklima.
Darüber hinaus können auch die vermögenswirksamen Leistungen in eine Rente umgewandelt werden, was die laufenden Beitragslasten senkt und mehr Netto vom Brutto ermöglicht.

Allein mit einer zielgerichteten Marktanalyse werden im Schnitt 30 % mehr Rente erzielt, da nur die besten Angebote vom Markt genommen werden.

Betriebsrente

Durch einen zielgerichteten Vergleich 30 % mehr Betriebsrente.

Das Expertenteam erstellt eine Marktanalyse und stellt die Zahlen, Daten und Fakten vollständig zur Verfügung. Mehr an Transparenz geht nicht mehr.

Wir bieten Lösungen und keine Probleme.

Archive

Versicherungsmakler
Helmut Jäger e.K.

Gartenstraße 3
65558 Holzheim
Telefon (0 64 32) 910 969
Telefax (0 64 32) 910 968
E-Mail: info@jaeger-helmut.de